Chronik

St.Lorenzen hat mit dem Schützenwesen eine sehr lange Tradition aufzuweisen.

Schon lange vor dem Ersten Weltkrieg gab es bei uns schon einen Schießstand und eine rege Tätigkeit der Scheibenschützen.

1967 haben eine Handvoll beherzter junger Bürger diese alte Tradition wieder aufleben lassen, indem sie eine Schützengilde gründeten. In den folgenden Jahren waren die Sportschützen St.Lorenzen immer wieder bemüht das Begonnene fortzuführen und zu verbessern.

So wurde 1976 mit dem Bau des Luftdruckstandes begonnen, der 1984 von 7 auf 12 Linien erweitert wurde.

1988 wurde mit der Planung des unterirdischen KK- Standes begonnen, dessen Rohbau dann 1995 fertiggestellt wurde.

1996 konnte nach Umbauten der neue Luftdruckstand und 1998 der Stand für Feuerwaffen eingeweiht werden.

Im Juni 2000 erfolgte die endgültige Abnahme seitens der Militärbehörde aus Rom und somit ,,Feuer frei'' für alle am Schützensport und an der Jagd Interessierte.



© 2018 Sportschützengilde St. Lorenzen© 2018 Sportschützengilde St. Lorenzen
Die Schützenscheibe der Einweihung im Jahre 1998